Leitbild
Ziele & Aufgaben

Spirit in Motion

Leitbild
Ziele & Aufgaben

Spirit in Motion

Startseite » Über Uns » Ziele & Aufgaben/Leitbild

Leitbild

„Spirit in Motion“, das paralympische Motto steht für die Spitzenleistungen paralympischer AthletInnen, die nur durch Willensstärke, Motivation und völlige Konzentration auf dieses bedeutendste Ereignis im Behinderten-Spitzensport, die Paralympics, erbracht werden können.

Überwindung

Die Überwindung der eigenen persönlichen Grenzen ist Motor für jede/n SpitzensportlerIn mit oder ohne Behinderung in Training, Wettkampf und Alltag. Das Österreichische Paralympische Committee überwindet Grenzen, indem es an der Gleichstellung des Behindertensports mit dem Nicht-Behindertensport arbeitet. Der Zugang zum Spitzensport muss für SpitzensportlerInnen mit oder ohne Behinderung gleich sein.

Herausforderung

Die Teilnahme an den Paralympics ist Herausforderung für jede/n SpitzenathletIn. Die Herausforderung für das ÖPC ist es, die finanziellen Voraussetzungen für die Entsendung seh- und körperbehinderter AthletInnen zu den jeweiligen Paralympics zu schaffen und diese Entsendungen zu organisieren.

Erfolg

Der größte Erfolg und Höhepunkt der sportlichen Karriere aller AthletInnen ist ein Medaillengewinn bei Paralympics unter dem Motto „Gewinnen kennt kein Handicap“. Diese Erfolge stehen im Einklang mit den Erfolgen des Österreichischen Paralympischen Committees, denn gemeinsam wird so die Akzeptanz des Behindertensports in der Gesellschaft erhöht.

Ziele & Aufgaben

Das Österreichische Paralympische Committee ist eines von über 200 Nationalen Paralympischen Committees. Die Aufgaben und Ziele des ÖPC gehen weit über die Organisation, Finanzierung und Entsendung der österreichischen AthletInnen für Paralympische Spiele hinaus. Sie basieren auf drei Säulen: Kernkompetenz, Bewusstseinsbildung und Interessensvertretung.

Ziele & Aufgaben

Das Österreichische Paralympische Committee ist eines von über 200 Nationalen Paralympischen Committees. Die Aufgaben und Ziele des ÖPC gehen weit über die Organisation, Finanzierung und Entsendung der österreichischen AthletInnen für Paralympische Spiele hinaus. Sie basieren auf drei Säulen: Kernkompetenz, Bewusstseinsbildung und Interessensvertretung.

Kernkompetenz

– Planung, Vorbereitung und Organisation der Teilnahme einer österreichischen Delegation an Paralympischen Spielen
– Nominierung des österreichischen paralympischen Teams
– Vorbereitung der Entsendungen in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Verbänden
– Projekt Österreichhaus/Alpenhaus bei Paralympics – Konzeption, Budgetierung, Umsetzung
– Veranstaltungen und Projekte zur Förderung des paralympischen Jugendsports

Bewusstseinsbildung

– Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Paralympische Spiele richten
– Mediales Interesse wecken und stetig erhöhen
– Fokus auf die SportlerInnen und deren Leistungen richten
– Networking und Lobbying für den paralympischen Sport betreiben
– Sponsoren und Partner für die paralympische Idee begeistern und gewinnen
– klares Bekenntnis zu Anti-Doping, Fairplay, Respekt und Sicherheit im Sport

 

Interessensvertretung

– Vertretung von Österreichs Interessen bei Generalversammlungen und Konferenzen des Internationalen Paralympischen Committees (IPC) und Europäischen Paralympischen Committees (EPC)
– Enge Zusammenarbeit mit dem Internationalen Paralympischen Committee (IPC) und dem Europäischen Paralympischen Committee (EPC)
– Nationalen Vertretung der Interessen des paralympischen Sports in Politik, Institutionen, uvm.
– Impulsgeber für die Bereiche Inklusion und Gleichbehandlung

Kernkompetenz

– Planung, Vorbereitung und Organisation der Teilnahme einer österreichischen Delegation an Paralympischen Spielen
– Nominierung des österreichischen paralympischen Teams
– Vorbereitung der Entsendungen in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Verbänden
– Projekt Österreichhaus/Alpenhaus bei Paralympics – Konzeption, Budgetierung, Umsetzung
– Veranstaltungen und Projekte zur Förderung des paralympischen Jugendsports

Bewusstseinsbildung

– Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Paralympische Spiele richten
–Mediales Interesse wecken und stetig erhöhen
– Fokus auf die SportlerInnen und deren Leistungen richten
– Networking und Lobbying für den paralympischen Sport betreiben
– Sponsoren und Partner für die paralympische Idee begeistern und gewinnen

Interessensvertretung

– Vertretung von Österreichs Interessen bei Generalversammlungen und Konferenzen des Internationalen Paralympischen Committees (IPC) und Europäischen Paralympischen Committees (EPC)
– Enge Zusammenarbeit mit dem Internationalen Paralympischen Committee (IPC) und dem Europäischen Paralympischen Committee (EPC)
– Nationalen Vertretung der Interessen des paralympischen Sports in Politik, Institutionen, uvm.
– Impulsgeber für die Bereiche Inklusion und Gleichbehandlung

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL