Das Team Austria für die Para-Ski-WM in Espot/Östersund

Das Präsidium des Österreichischen Skiverbandes hat auf Vorschlag der sportlichen Leitung 14 Sportler:innen für die Alpinen Para-Ski-Weltmeisterschaften 2023 in Espot (ESP) von 19. bis 29.Jänner 2023 nominiert.
 
Bei den sehbehinderten Damen wurden sechs Athletinnen nominiert. Barbara Aigner mit Guide Klara Sykora, Veronika Aigner mit Guide Elisabeth Aigner, und Elina Stary mit Guide Anna Stoss werden in Espot um die Medaillen kämpfen.
 
Der Herrenkader umfasst acht Athleten. Bei den sehbehinderten Herren werden Seriensieger Johannes Aigner mit Guide Matteo Fleischmann und Michael Scharnagel mit Guide Florian Erharter an den Start gehen. Bei den stehenden Herren wird Österreich in Spanien von Markus Salcher, Thomas Grochar, Nico Pajantschitsch und Manuel Rachbauer vertreten.
 
Des weiteren hat das Präsidium des Österreichischen Skiverbandes auf Vorschlag der sportlichen Leitung zwei Sportler:innen für die Nordischen Para-Ski-Weltmeisterschaften 2023 in Östersund (SWE) von 21. bis 29. Jänner 2023 nominiert. Paralympicssiegerin Carina Edlinger wird gemeinsam mit ihrem neuen Guide und ehemaligen Biathleten Tobias Eberhard auf Medaillenjagd gehen.
 

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Share This