Die Paralympics in Tokyo sind eröffnet!

Die XVI. Paralympischen Sommerspiele sind eröffnet! Bei der Eröffnungsfeier im Olympiastadion in Tokyo wurde die paralympische Flamme entzündet.

Österreichs Fahnen-Duo Natalija Eder (Leichtathletik) und Günther Matzinger (Triathlon) führte die rot-weiß-rote Delegation als 31. Nation an. „Einmalig! Wunderschön! Unglaublich! Es war Gänsehaut pur, ein Höhepunkt in meiner Karriere. Das ist eine Extra-Motivation für meine Wettkämpfe“, sagte Eder, die in Tokio mit dem Speer und der Kugel im Einsatz sein wird.

„Es war ein lässiges Erlebnis mit der Fahne und dem Team einzumarschieren, die anderen Nationen zu sehen. Richtig cool, aber fast zu schnell vorbei“, so Matzinger, bei dem auch alte Gefühle wach wurden. „Ich habe in den Katakomben zu Natalija gesagt, dass ich richtig Lust hätte, mit den Spikes einzumarschieren und eine Runde im Stadion zu laufen.“ Ein Leichtathletik-Comeback schließt der Salzburger aber aus: „Seit dem Wechsel zum Triathlon bin ich nur noch auf den längeren Strecken daheim.“

Österreichs Delegation bestand aus 15 AthletInnen und 14 BetreuerInnen. Mit dabei waren neben Eder und Matzinger auch Florian Brungraber, Valentina Strobl, Pepo Puch, Bernd Brugger, Julia Sciancalepore, Andreas Onea, Andreas Ernhofer, Nico Langmann, Josef Riegler, Martin Legner, Thomas Flax, Walter Ablinger und Elisabeth Egger.

Zahlreiche AthletInnen des Paralympic Team Austria setzten dabei mit violetten Accessoires ein Zeichen, um für die Kampagne „WeThe15“ aufmerksam zu machen. Dabei soll der Fokus auf die 15 Prozent der Bevölkerung mit einer Behinderung gelegt und die Inklusion weiter vorangetrieben werden.

Bei den Paralympics in Tokyo werden bis 5. September 4.400 Athletinnen und Athleten in 22 Sportarten und 539 Bewerben um Medaillen kämpfen.

„Ich kann nicht glauben, dass wir endlich hier sind, dank des großen Einsatzes aller Beteiligten können die Spiele tatsächlich beginnen. Die Paralympischen Spiele sind eine Plattform für Veränderung. Aber alle vier Jahre ist nicht genug, jeder von uns muss jeden Tag dafür arbeiten. Vielfalt ist keine Schwäche, sondern eine Stärke!“, so IPC-Präsident Andrew Parsons bei der Eröffnung.
Fans waren aufgrund der COVID-Bestimmungen im Stadion keine erlaubt, dafür war unter anderem Japans Kaiser Naruhito dabei. Um 22:08 Uhr Ortszeit (15:08 MESZ) eröffnete der Monarch offiziell die Spiele: „Ich erkläre die Paralympics 2020 in Tokyo für eröffnet!“

Österreich ist in Tokyo mit 24 Athletinnen und Athleten in acht Sportarten vertreten. Am morgigen Mittwoch startet Radfahrerin Yvonne Marzinke um 10 Uhr Ortszeit (3 Uhr MESZ) mit dem Bahnrad-

Rennen über 3.000 Meter als erste Athletin des Paralympic Team Austria. Nur wenige Minuten später ab 10:09 Uhr (03:09 MESZ) nimmt das Schwimm-Duo Janina Falk (100m Schmetterling) und Andreas Ernhofer (50m Brust) im Tokyo Aquatics Center die ersten Bewerbe in Angriff. Tischtennis-Ass Krisztian Gardos bestreitet ab 16 Uhr (9 Uhr MESZ) sein erstes Gruppenspiel gegen Theo Cogill (RSA).

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Neue Adresse:
Clemens-Holzmeister-Straße 6
1100 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This