„Sport am Sonntag“ Auktion für Licht ins Dunkel

Bereits zum 24. Mal fand die Versteigerung exklusiver Exponate aus der Welt des Sports in der Sendung „Sport am Sonntag für LICHT INS DUNKEL“ statt. Die Sendung wurde von Alina Zellhofer, Kristina Inhof und Para-Schwimmer Andreas Onea präsentiert. Aus der Versteigerung der Exponate resultierte eine Spendensumme von 135.845 Euro.

Unterstützt von Heeressportler:innen des Österreichischen Bundesheeres halfen zahlreiche weitere Sportler:innen – darunter Paralympics-Schwimmer und Vize-Weltmeister Andreas Ernhofer und Rollstuhltennis-Star Nico Langmann an den Spendentelefonen mit, um die Gebote der ORF-1-Seher:innen entgegenzunehmen.
Bei der ORF Sport-Auktion für Licht ins Dunkel kam ein Endergebnis von insgesamt 135.845 Euro (exklusive der, durch die Bundesregierung angekündigten, Verdoppelung aller Spenden, die bis zum 24. Dezember 2022 eingegangen sind) zusammen.

Versteigerung von exklusiven Exponaten für den guten Zweck

Unsere Para-Sportler durften bei dieser Versteigerung natürlich nicht fehlen. So stellten auch Walter Ablinger, Andreas Onea und Matthias Lanzinger Exponate der Sonderklasse zur Verfügung. Diese exklusiven Stücke erfreuten sich großer Begeisterung. In gewohnter Manier motivierte Ablinger mit seinem Exponat zur sportlichen Betätigung – ein Startplatz beim Einzelzeitfahren-Bewerb „King of the Lake“ und das dazugehörige Rad-Outfit des zweifachen Paralympicssieger brachte 1.800 Euro ein. Ein Dinner mit Andreas Onea, Kristina Inhof und Alina Zellhofer erzielte eine Spendensumme von unglaublichen 4.400 Euro. Wer auf der Suche nach Action war, wurde beim Exponat von Matthias Lanzinger fündig. Ein Rennstreckentraining mit einer 180 PS starken KTM 1290 Super Duke R, inklusive zweier VIP-Tickets für den Motorrad Heim Grand-Prix in Spielberg und zwei handsignierte Ski von Lanzinger fanden um sage und schreibe 8.000 Euro einen neuen Besitzer.
Das Höchstgebot von 20.000 Euro erzielte ein exklusives Gemälde von David Alaba, zur Verfügung gestellt vom Maler Tom Lohner und David Alaba. Auch die übrigen der Exponate, die das ganze Jahr über von der „Sport am Sonntag“-Redaktion gesammelt wurden und einmalige Erlebnisse aus der Welt des Sports bieten, für die sich große österreichische Sportlerinnen und Sportler zur Verfügung stellen, erzielten Top-Gebote, die alle der Aktion Licht ins Dunkel zugutekommen.
Die Auktion wurde wie im Vorjahr von Hauptschätzmeister Leopold Pfaffl vom Wiener Dorotheum und Notarin Mag. Beate Schumacher überwacht.

 

Fotocredits: ORF/Roman Zach-Kiesling

 

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Share This