Ratko Kovačić, der Präsident des Kroatischen Paralympischen Committees, wurde in der EPC-Generalversammlung von 16. bis 17. Juni 2017 in Katowice (Polen) von den Delegierten aus 33 Ländern als neuer EPC-Präsident gewählt.

„Mein Hauptziel ist, erfolgreich die strategischen Pläne meines Vorgängers John Petersson fortzusetzen”, so Kovačić nach der Wahl. In der Nachwuchsarbeit, sowie bei den Marketingmaßnahmen sollen neue Schritte gesetzt werden. Damit können die Nationalen Paralympischen Committees und auch das EPC gestärkt werden.

Das neue Executive Board des EPC besteht nun aus folgenden Mitgliedern:

Präsident: Ratko Kovačić (NPC Kroatien)
Vize-Präsident: Terje Jentoft Roel (NPC Norwegen)
Vorstandsmitglieder: Miriam Malone (NPC Irland), Åsa Llinares Norlin (NPC Schweden), Denis Jaeken (NPC Belgien), Samuel Roško (NPC Slowakei), Łukasz Szeliga (NPC Polen)
Finanzreferent: Rivo Killer (NPC Österreich)
Rechnungsprüfer: Mag. Ernst Minar (Österreich), Craig Carscadden (Großbritannien)

Nach 9-jähriger Funktion als Vorstandsmitglied im Europäischen Paralympischen Committee hat ÖPC-Generalsekretärin Petra Huber ihr Mandat zurückgelegt, wird jedoch den EPC-Vorstand weiterhin beraten. Rivo Killer, der ehemalige ÖPC-Finanzreferent wurde als neuer Finanzreferent in das EPC gewählt.

Neben der Wahl des neuen Vorstandes widmete man sich auch der Frage nach der Zukunft der europäischen paralympischen Bewegung. Der wichtigste diskutierte Aspekt war dabei die enge Zusammenarbeit zwischen olympischer und paralympischer Bewegung. Sir Philip Craven, der Präsident des Internationalen Paralympischen Committees, begleitete die Diskussion und rät, dass trotz der guten Zusammenarbeit die paralympische Bewegung unbedingt ihre einzigartige Identität bewahren müsse. „Die paralympische Bewegung braucht die olympische Bewegung und die olympische Bewegung braucht auch die paralympische”, betonte Sir Craven, „wir müssen alle Partner sein.”

Zum ersten Mal in der Geschichte fand die Generalversammlung des Europäischen Paralympischen Committees in Polen statt. In Katowice, einer Stadt, die nur 40 km von Toszek entfernt liegt, wo Sir Ludwig Gutmann, der Gründer der paralympischen Bewegung, geboren wurde.

Das Europäische Paralympische Committee hat sein Headquarters seit 2008 in Wien. Das Sportministerium wird für weitere drei Jahre den Sitz in Wien unterstützen. Die Mitglieder der Generalversammlung sprachen dem Sportministerium dafür den größtmöglichen Dank aus!

ÖPC-Präsidentin Maria Rauch-Kallat vertrat das NPC Österreich bei der EPC Generalversammlung. Links im Bild mit ÖPC-Generalsekretärin Petra Huber, dem neuen EPC-Präsidenten Ratko Kovačić, seinem Vorgänger John Petersson und dem neu gewählten Finanzreferenten Rivo Killer. Fotocredit: EPC

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This