ÖPC-Präsidentin Maria Rauch-Kallat und ÖPC-Generalsekretärin Petra Huber unterzeichneten vergangene Woche den Vertrag zum Österreich-Haus in Rio de Janeiro.

Seit den Olympischen und Paralympischen Spielen 2006 betreiben das Österreichische Paralympische Committee (ÖPC) und das Österreichische Olympische Comité (ÖOC) dasselbe Österreich-Haus. Auch in RIO 2016 werden die Feiern für die beiden Teams und die Sponsorenabende im selben Ambiente stattfinden – im Klubhaus des brasilianischen Serie A Fußballklubs Botafogo. ÖPC-Präsidentin Maria Rauch-Kallat und ÖPC-Generalsekretärin Petra Huber waren vergangene Woche in Rio zur Vertragsunterzeichnung mit Botafogo-Präsident Carlos Eduardo Pereira und Vize-Präsident Luis Fernando Santos.

„Die Gleichstellung des Paralympischen Sports mit dem Olympischen Sport ist unsere oberste Priorität. Deshalb lag uns sehr viel daran, auch in Rio wieder dasselbe Österreich-Haus zu betreiben“, so Maria Rauch-Kallat und Petra Huber. „Wir wollen ein perfektes Umfeld für das Team schaffen. Das ist die Grundlage für unsere sportlichen Erfolge. Dazu gehört auch ein hoher Wiederkennungswert. Das Österreich-Haus ist dabei ein sehr wichtiger Baustein. Ebenso wie die Kleidung. Seit 2004 hat das ÖPC-Team das gleiche Outfit wie die Olympia-Mannschaft. Für unsere Sportlerinnen und Sportler ist das sehr wichtig.“

Auch auf der Homepage des Fußballklubs Botafogo wurde über die Vertragsunterzeichnung berichtet.

Hier der Link zum Bericht.

Vertragsunterzeichnung mit Botafogo-Präsident Carlos Eduardo Pereira, ÖPC-Präsidentin Maria Rauch-Kallat, ÖPC-Generalsekretärin Petra Huber und Botafogo-Vize-Präsident Luis Fernando Santos. (Fotos: Vitor Silva)

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This