Zwei Stockerlplätze zum Start in die Paralympics-Saison

Nach über einjähriger Turnierpause kehrte Para-Badmintonspielerin Henriett Koosz bei den Dubai Para Badminton International 2021 auf das Turnierparkett zurück.

Die TOKYO-Hoffnung trat in Dubai in allen drei Disziplinen an. Neben dem Einzel spielt sie noch Doppel mit Ilaria Renggli (SUI) und im Mixed mit Ahu Hubaida (IND).

Im Einzel WH1 gewann Koosz das wichtige Gruppenspiel gegen Nataliia Prokofeva (RUS) sicher mit 21:14, 21:13. Im Spiel gegen Karin Suter-Erath (SUI,1) konnte Koosz lange mithalten, ehe sie mit 15:21, 18:21 unterlag. Damit stellte die Schweizerin im Head to Head auf 6:0. Sowohl Suter-Erath als auch Koosz erreichten das Semifinale. Im Spiel um den Einzug ins Endspiel unterlag Koosz gegen die Schweizerin Cynthia Mathez mit 13:21, 14:21 und belegte den 3. Platz.

Im Damendoppel konnte sich Henriett Koosz mit ihrer Schweizer Partnerin Ilana Renggli nach zwei Siegen und zwei Niederlagen ebenfalls den 3. Platz sichern. Mit drei Niederlagen war für Koosz und ihren indischen Partner im Mixed dagegen bereits nach der Gruppenphase Endstation.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Neue Adresse:
Clemens-Holzmeister-Straße 6
1100 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This