​Hattrick in Rot-Weiß-Rot! Neben Walter Ablinger jubeln auch die Handbiker Thomas Frühwirth und Yvonne Marzinke über den Gesamtweltcupsieg.

Beim finalen Weltcup-Wochenende im kanadischen Baie-Comeau konnte „Tigger Tom“ das Einzelzeitfahren für sich entscheiden. Er setzte sich 28 Sekunden vor dem US-Amerikaner Travis Gartner durch, Dritter wurde der Franzose Mathieu Bosredon.

Mit Platz 1 und 3 zum Gesamtweltcup

„Das Einzelzeitfahren war ein Blindflug im Starkregen, dieses Mal zum Glück ohne Crash. Dafür habe ich in den Kurven auch wirklich extrem rausgenommen. Es ich eine wirklich lässige technische Strecke mit einem harten Anstieg, gerne wäre ich bei trockenen Verhältnissen am Leistungslimit unterwegs gewesen“, so Frühwirth.

Im Straßenrennen lag er lange in der Spitzengruppe, die schließlich auf drei Mann schrumpfte. „In der vorletzten Runde dachte ich noch, dass ich alles unter Kontrolle habe, aber am letzten Anstieg ist mir dann der ‚Saft‘ ausgegangen und es hat mich zerrissen“, so „Tigger Tom“. Hinter Travis Gaertner und dem Australier Allen Grant belegte er letztlich den dritten Platz.

Auch Marzinke triumphiert

Die Weltcup-Saison endet für Frühwirth äußert erfolgreich. Er landete bei jedem Rennen auf dem Podest und sicherte sich souverän den Gesamtweltcup.

Da sich auch Yvonne Marzinke die Gesamtwertung sichern konnte, endet die Saison mit drei rot-weiß-roten GesamtweltcupsiegerInnen.

Als nächstes stehen noch die UCI Paracycling Weltmeisterschaften von 13. bis 15.September im niederländischen Emmen auf dem Programm.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This