Großartiger Abschluss der Para-Schwimm-EM

Tolles Finale bei der Para-Schwimm-EM in Madeira (POR)!

Janina Falk holt am Schlusstag noch eine Medaille, der Jubel nach Silber über 100 Meter Schmetterling ist riesengroß. Die 18-Jährige verbessert ihre Bestzeit ihre Bestzeit um fast drei Sekunden und schlägt in 1:10,05 Minuten an, einzig Jessica-Jane Applegate aus Großbritannien ist schneller.

Somit reist Falk mit drei Medaillen im Gepäck nach Hause: Neben Silber über 100 Meter Schmetterling nimmt sie Silber über 100 Meter Brust und Bronze über 200 Meter Lagen mit.

Auch Andreas Onea darf bei seinem letzten Start in Madeira nochmals jubeln: Zwar nicht über eine Medaille, aber über Rang vier über 100 Meter Brust und eine Zeit von 1:12,76 Minuten. Bronze verpasst der Niederösterreicher um nur 44 Hundertstel.

„Das ist meine viertschnellste Zeit überhaupt, seit 2015 wieder einmal unter 1:13 Minuten! Es ist ein bisschen bitter wegen der Medaille, aber mit der Performance bin ich mega happy“, so Onea, der die Bronzemedaille über 200 Meter Lagen im Gepäck hat.

Sabine Weber-Treiber erreicht bei ihrem Start über die 100 Meter Freistil Rang sechs.

Für Österreich endet die Para-Schwimm-EM mit fünf Mal Edelmetall: Neben Falks drei Medaillen und Oneas Bronzener nimmt auch Andreas Ernhofer Bronze über 50 Meter Brust mit nach Hause.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Neue Adresse:
Clemens-Holzmeister-Straße 6
1100 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This