Paracycling begeistert beim Comeback eines Rad-Klassikers

Das kleine Comeback des Altstadt-Kriteriums gab es bereits im Rahmen der Sport Austria Finals, am 26. Juli verwandelte sich Graz aber endgültig zum Radsport-Mekka. Wieder muss man sagen, denn auf die 25. Ausgabe des ewig jungen Klassikers mussten Radsport-Fans 15 Jahre warten.

Das tat der Begeisterung aber keinen Abbruch – im Gegenteil. Auch nach der langen Pause zog das Kriterium wieder Tausende Menschen in die Grazer City. Die Fahrer, darunter mit dem Briten Geraint Thomas ein Tour de France- und Olympiasieger, waren sich einig: „So eine Stimmung haben wir bei einem Kriterium noch nie erlebt!“

Das galt auch für die Handbiker, die auf dem 980 Meter langen Stadtkurs – Pflastersteine inklusive – ebenfalls ein spektakuläres Rennen lieferten. Das mit einem österreichischen Doppelsieg endete. Lokalmatador Thomas Frühwirth schnappte sich den Sieg vor seinem ÖRV-Teamkollegen Alexander Gritsch. Platz drei ging an Johan Reekers aus den Niederlanden.

„Der Sieg ist schön, den nehme ich in meiner WM-Vorbereitung natürlich gerne mit, aber vor allem war es eine schöne Gelegenheit, das Paracycling den Menschen zu präsentieren“, freute sich auch Thomas Frühwirth, Gewinner von drei paralympischen Silbermedaillen, über die Atmospähre beim Altstadt-Kriterium.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Neue Adresse:
Clemens-Holzmeister-Straße 6
1100 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This