Die ersten Wettkämpfe der IPC-Leichtathletik EM in Grosseto (ITA) sind vorbei, das Resümee für Österreichs Athleten ist aktuell noch etwas zweigeteilt. Einen Europameisterschafts-Rekord im inoffiziellen 1.500m Bewerb konnte Thomas Geierspichler für sich gewinnen, disqualifiziert hingegen wurde Günther Matzinger auf seiner Paradestrecke 400m.

„Mein Ziel ist eine Medaille!“

Thomas Geierspichler hat sich am Samstag bestens für die IPC-Europameisterschaften eingestimmt. Sein Auftaktrennen über die 1.500m wurde als inoffizielles Rennen gewertet, da keine Medaillen vergeben wurden – für Thomas Geierspichler war es damit quasi ein Trainingsrennen. Der Salzburger schaffte dabei jedoch einen neuen Europameisterschafts-Rekord und das gibt natürlich Motivation für den heutigen 400m Bewerb bei dem eine Medaille das große Ziel ist. Kurz vor 19.00 Uhr wird heute Montag, 13.6.2016 gestartet.

Enttäuschung statt Edelmetall

Nach einem Fehlstart endet für Günther Matzinger sein Paradebewerb bereits nach dem Vorlauf mit einer Disqualifikation! Dabei galt der Salzburger für die 400m als einer der Favoriten, das hat er mit seinen Laufzeiten in den vergangenen Rennen deutlich bewiesen, die Enttäuschung ist dementsprechend groß: „Das ist extrem bitter, weil ich weiß, dass ich verdammt gut drauf bin. Das ‚Fertig‘ beim Startkommando kam extrem schnell und ich war noch nicht fokussiert. Dann hat der Kopf ausgesetzt und die Beine haben übernommen.“

Heute Montag startet Günther Matzinger über 200 Meter, die allerdings nicht als seine Paradestrecke gelten. Ab 10.41 Uhr starten die Vorläufe, um 17.16 das Finale.

Bronze für Pototschnig

Eine Bronze Medaille hingegen war für den 17-jährigen Niederösterreicher Alexander Pototschnig mit einer persönlichen Bestzeit im gestrigen Finale über 400 m realisierbar!

Die Bewerbe in Grosseto werden täglich mittels Livestream unter www.grosseto2016.com live übertragen

 

Günther Matzinger, Fotocredit: Wolfgang Benedik

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This