Erneut Spitzenplätze im Abfahrtstraining

Auch im zweiten Training für die Paraympics-Abfahrt in Yanqing am Samstag präsentierten sich die rot-weiß-roten Athleten stark.

In der Klasse der stehenden Herren ist Markus Salcher erneut der Zweitschnellste. Diesmal fehlten ihm 0,71 Sekunden auf den Franzosen Arthur Bauchet, der auch im Rennen der Top-Favorit ist. Nico Pajantschitsch zeigte eine starke Leistung und belegte mit 2,83 Sekunden Rückstand Rang sechs. Thomas Grochar (+5,22) belegt Platz 15, Christoph Schneider (+8,08) die 26. Position.

Bei den Sehbehinderten setzte Johannes Aigner mit Guide Matteo Fleischmann als Dritter ein weiteres Ausrufezeichen. Speziell in Hinsicht auf die Super-Kombination sind 1,15 Sekunden Rückstand auf den Schnellsten Max Marcoux (CAN) äußerst wertvoll. Michael Scharnagl mit Guide Florian Erharter fehlten diesmal auf Rang acht 9,26 Sekunden, ein schwerer Fehler im Mittelteil machte eine bessere Zeit zunichte.

Für eine positive Überraschung sorgte Roman Rabl: Der Tiroler, Österreichs einziger Vertreter bei den Sitzenden, landete mit 3,99 Sekunden Rückstand auf den Niederländer Jeoen Kampschreur auf der dritten Stelle.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Neue Adresse:
Clemens-Holzmeister-Straße 6
1100 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This