Drei Medaillen bei der Paracycling-WM

Starke Leistungen des rot-weiß-roten Teams bei der UCI-Paracycling-Straßen-WM: Gleich drei Medaillen setzte es in Portugal!

Im Einzelzeitfahren in der Klasse MH4 schafften es gleich zwei Österreicher auf das Podest: Thomas Frühwirth und Alexander Gritsch holten Silber bzw. Bronze.

Das rot-weiß-rote Duo musste sich nur dem Niederländer Jetze Plat geschlagen geben.

Am Abschlusstag war es erneut Thomas Frühwirth, der über eine Medaille jubeln durfte: Im Straßenrennen in der Klasse MH4 holte er nochmals Silber.

„Ich habe jetzt heuer sieben große internationale Rennen hinter mir und das schlechteste Ergebnis war Platz zwei“, resümiert der Steirer zufrieden. „Zwar war Jetze Platz fünf Mal vor mir, aber um es allen verständlich zu machen: Er ist der Marcel Hirscher unseres Sports. Ich kann aber sicher von einer traumhaften Saison sprechen. Ich habe überhaupt kein Problem damit der Beste vom Rest zu sein.“

Pech hatte Yvonne Marzinke: Die Oberösterreicher landete im Einzelzeitfahren und im Straßenrennen jeweils auf Rang vier.

Walter Ablinger fiel für die WM krankheitsbedingt aus.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Neue Adresse:
Clemens-Holzmeister-Straße 6
1100 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This