Doppelmayr-Seilbahnen im Paralympics-Einsatz

Vorarlberger Know-how für die Paralympischen Winterspiele BEIJING 2022! In den Austragungsstätten Yanqing (Alpin­-Bewerbe) und Zhangjiakou (Nordisch, Snowboard) sind ­insgesamt 14 Seilbahnen von Doppelmayr im Einsatz. Für das neue Skizentrum in Yanqing hat das Wolfurter Unternehmen neun neue Seilbahnanlagen errichtet, im Genting Snow Park sind fünf Doppelmayr-Bahnen in Betrieb.

Als Teil der paralympischen Infrastruktur sind die 14 Seilbahnen von Doppelmayr ein wichtiges Transport­mittel. Sie bringen die AthletInnen, TrainerInnen und BetreuerInnen zu den Pisten und sorgen für effiziente Mobilität an den Wettkampfstätten. In Yanqing, gut 75 Kilometer nordwestlich von Peking, fahren Markus Salcher und Co. um die Medaillen.

Alle neuen Seilbahnen – neun an der Zahl – wurden vom führenden Seilbahnhersteller aus Österreich geplant, produziert und gebaut: fünf kuppelbare 8er-Gondelbahnen, von denen eine direkt beim paralympischen Dorf wegfährt, zwei kuppelbare 6er-Sesselbahnen mit Bubble und zwei ­fixgeklemmte 4er-Sessellifte.

Ein großer Teil der Seilbahntechnik wurde im vor­arl­bergischen Wolfurt produziert, die Doppelmayr-Nieder­lassung im chinesischen Sanhe fertigte die Stützenelemente. Für das Management und die Umsetzung an Ort und Stelle war ein internationales Team von sehr erfahrenen Montageleitern, Inbetriebnahmetechnikern und Projekt­managern aus Österreich, China und vielen weiteren Ländern im Einsatz.

Der erste Härtetest bei den Olympischen Spielen wurde erfolgreich absolviert. „Wir sind sehr stolz, dass uns das Vertrauen geschenkt wurde, die Seilbahninfrastruktur für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele in Peking 2022 umsetzen zu dürfen. Den Auftrag für die neun Anlagen in Yanqing haben wir 2018 bekommen, die ersten Anlagen haben unsere Teams bereits 2019 fertiggestellt“, berichtet Thomas Pichler, Geschäftsführer der Doppelmayr Seil­bahnen GmbH.

Zhangjiakou ist eine bekannte und angesehen Skiregion und der zweite paralympische Austragungsort im Mountain Cluster. Neben den nordischen Bewerben fallen hier auch die Snowboard-Entscheidungen. Das Genting Resort Secret ­Garden, eines der beliebtesten Skigebiete und erfolgreicher Boden des Olympiateams, ist mit fünf Hochgeschwindigkeits­seilbahnen von Doppelmayr ausgestattet.

Das erfolgreiche Unternehmen verbindet mit den Olympischen und Paralympischen Spielen eine lange gemein­same Geschichte. Egal, ob in Vancouver, London oder Sochi, unzählige olympische und paralympische AthletInnen wurden in den letzten Jahren von Doppelmayr-Seilbahnanlagen befördert. Auch mit dem Österreichischen Paralympischen Committee verbindet Doppelmayr eine Partnerschaft, die auch das Virtuelle Österreich-Haus umfasst.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Neue Adresse:
Clemens-Holzmeister-Straße 6
1100 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This