Aigner-Festspiele in Leogang

Starke Leistungen der rot-weiß-roten Ski-Asse beim Heimweltcup in Leogang. Besonders das „Team Aigner“ räumt ab.

In Abwesenheit von Veronika Aigner, die nach ihrer schweren Knieverletzung bis Herbst ausfällt, zeigen ihre Geschwister groß auf.

Johannes Aigner gewinnt mit Guide Matteo Fleischmann den ersten von zwei Riesentorläufen und triumphiert gleich in seinem ersten Weltcuprennen. Der Youngster setzt sich in der Kategorie „Vision Impaired“ 0,67 Sekunden vor dem Briten Neil Simpson durch.

Seine Schwester Barbara Aigner darf ebenfalls jubeln: Mit Guide Klara Sykora gewinnt sie nach Platz zwei im ersten Riesentorlauf den zweiten Bewerb.

Michael Scharnagl und Guide Thomas Bacher überzeugen in Leogang mit den Rängen vier und zwei.

In der Kategorie stehend hat auch Markus Salcher allen Grund zur Freude: Der Paralympicssieger aus Kärnten fährt als Dritter in beiden Riesenslaloms auf das Podium. Geschlagen geben muss er sich beide Male nur Arthur Bauchet (FRAU) und Aleksei Bugaev (RUS). Manuel Rachbauer belegt zweimal Platz 12.

In Leogang stehen noch zwei Weltcup-Slaloms auf dem Programm.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This