Startseite » Events » Abschiede und Ausblicke bei der ÖPC-Generalversammlung

Präsidentin Maria Rauch-Kallat und Generalsekretärin Petra Huber gaben einen Überblick über das Jahr 2018 und blickten auch auf 2019 voraus.

Am Mittwoch fand in den Räumlichkeiten des Vienna Marriott Hotels am Parkring die Generalversammlung des Österreichischen Paralympischen Committees statt.

ÖPC-Präsidentin Maria Rauch-Kallat und Generalsekretärin Petra Huber gaben den Mitgliedern des Vorstands und Vertretern der Fachverbände einen Überblick über die großartigen Leistungen bei den Paralympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang, präsentierten die beeindruckende Medien-Analyse von United Synergies und berichteten über die weiteren Ereignisse in einem intensiven Jahr 2018.

Dazu zählten der Antrittsbesuch bei Vizekanzler und Sportminister Heinz-Christian Strache, bei dem auch über die Angleichung der Medaillenprämien an das Österreichische Olympische Comité gesprochen wurde, die Möglichkeit der Aufnahme von Guides in den Polizei-Spitzensport, das IPC-Gathering, der Tag des Sports im Wiener Prater oder die Lotterien Sporthilfe-Gala, bei der Claudia Lösch und Thomas Geierspichler als „Sportler des Jahres mit Behinderung“ ausgezeichnet wurden.

Für Alpin-Ass Lösch war es die letzte „Hero“-Trophäe, beendete sie doch im September ihre erfolgreiche Karriere. Einen Schlussstrich zogen auch Rad-Aushängeschild Wolfgang Eibeck und Leichtathlet Georg Tischler. Für die verstorbenen Prof. Robert Bauer und Robert E. Lipovits gab es eine Schweigeminute.

Nachdem die drei notwendigen Statutenänderungen einstimmig beschlossen wurden, gab es einen Ausblick auf das Jahr 2019 mit den Talent Days, die im Juni und Juli in der Südstadt und in Salzburg erstmalig stattfinden und Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren die Möglichkeit bieten sollen, in die verschiedenen Sportarten hinein zu schnuppern und mit Hilfe von Sportlerinnen, Sportlern und Trainern mehr darüber zu erfahren.

Auch die Paralympischen Sommerspiele 2020 in Tokio werfen bereits erste Schatten voraus – in den diversen Qualifikationen und den ÖPC-Vorbereitungen. Mit Spannung erwartet wird auch die neue „Sport Strategie Austria“. Generalsekretärin Huber war in der Arbeitsgruppe Sport & Gesellschaft dabei, die unter anderem Ziele wie barrierefreien Zugang zu Sportstätten oder mehr Trainer für den Athletinnen und Athleten mit Behinderung definierte.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This