Startseite » News » WM: Eder sichert sich das Tokio-Ticket

WM: Eder sichert sich das Tokio-Ticket

Natalija Eder kann für die Paralympics 2020 planen – die Blindensportlerin holte bei der Para-Leichtathletik-WM in Dubai den angepeilten Quotenplatz.

Eder schließt die WM zwar ohne Medaille, dafür mit starken Ergebnissen und mit dem Ticket für Tokio, ab. Zunächst ging sie im Kugelstoß an den Start, wo sie es ins Finale schaffte. Im letzten Versuch gelangen ihr mit 11,39 Meter eine neue persönliche Bestleistung und Platz 6.

In ihrer Paradedisziplin Speerwurf war Eder noch knapper an Edelmetall dran. In einem hochklassigen Wettkampf schaffte sie mit 37,65 Metern eine neue Saisonbestleistung. Die Medaillen verpasste sie um gerade einmal 1,21 Meter, Silber war 1,22 Meter entfernt. Dennoch hatte Eder Grund zum Jubel – Platz 4 bedeutet den Quotenplatz für die Paralympics 2020.

Nicht ideal lief die WM für Sprinter Alexander Pototschnig. Sowohl über 100, als auch über 400 Meter war das Finale nicht in Reichweite. Im 400-Meter-Vorlauf schied er mit 54,74 Sekunden als Zwölfter aus. Im-100 Meter-Vorlauf war ebenfalls im Vorlauf Schluss. Besser aber die Zeit: Pototschnig verpasste seine Saisonbestleistung um nur drei Hundertstel.

Glück im Unglück hatte Ludwig Malter. Der Youngster war bei seinem Vorlauf über 1.500 Meter gut unterwegs, ehe es vor ihm zu einem Massensturz kam. Der Salzburger musste ausweichen und verlor viel Zeit. In 3:16,96 Minuten verpasste er das Finale.

Zum Abschluss der WM kämpft Bil Marinkovic im Diskus noch um die Medaillen.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This