Startseite » News » Vor Paralympics-Premiere wartet die Qualifikation

Badminton feiert in Tokio 2020 seine Premiere bei Paralympics. Die Qualifikation startet bereits im März, zahlreiche Highlights warten.

Die eine Hälfte der Welt ist verrückt nach Badminton, die andere spielt Federball. Die großen Badminton-Nationen findet man in Ostasien: Indonesien, Malaysia, Thailand, Südkorea, Taiwan – und natürlich Japan, das 2020 in Tokio die nächsten Olympischen und Paralympischen Sommerspiele veranstaltet.

Badminton wird dann bei den Paralympics seine Premiere feiern. Die Qualifikation für das Turnier beginnt bereits jetzt – und der Turnierkalender für das Jahr 2019 ist vollgepackt mit hochkarätigen Events rund um den Globus. Dort können die Athletinnen und Athleten Punkte für die Paralympics-Rangliste sammeln und diese dann in ein Ticket für die Spiele eintauschen.

Das erste World Ranking Tournament findet Ende März im türkischen Antalya statt. Danach folgen vier weitere Stopps in Dubai (UAE), Kampala (UGA), Ottawa (CAN) und Dublin (IRL), ehe es im August bei den Badminton-Weltmeisterschaften in Basel (SUI) um wertvolle Punkte geht.

Im September haben die Spielerinnen und Spieler beim Test Event in Tokio die Möglichkeit, die Sportstätten besser kennenzulernen, an denen 2020 Geschichte geschrieben wird. Weitere Quali-Turniere gehen in Bangkok (THA), Peking (CHN), Odense (DEN) und Ballarat (AUS) über die Bühne.

Aus österreichischer Sicht darf sich vor allem Henriett Koósz berechtigte Hoffnungen auf ein Paralympics-Ticket machen. Bei den Badminton-Europameisterschaften 2018 gewann sie die Bronzemedaille.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This