Startseite » News » Pajantschitsch knapp am Slalom-Podest vorbei

Pajantschitsch knapp am Slalom-Podest vorbei

Erfolgreicher Abschluss der Weltcup-Rennen in Kranjska Gora für das rot-weiß-rote Para-Ski-Team.

Nach drei Riesentorläufen mit starken Ergebnissen können zwei ÖSV-Asse auch im abschließenden Slalom aufzeigen. Nico Pajantschitsch belegt in der Klasse stehend beim Sieg des Franzosen Arthur Bauchet den vierten Rang und verpasst das Podium nur um einen Platz.

Thomas Grochar fährt als Siebenter ebenfalls in die Top-10.

Veronika Aigner muss im Slalom hingegen passen: Sie zog sich im 2. Riesentorlauf eine Knieverletzung zu und fällt aus.

Die nächsten Weltcup-Rennen steigen von 9. bis 21. Februar im russischen Juzhno-Sakhalinsk.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSORS

PARTNERS

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This