Startseite » News » „SportRapport“: Onea moderiert sportlichen Bundesheer-Podcast

„SportRapport“: Onea moderiert sportlichen Bundesheer-Podcast

Startschuss für den neuen Podcast „SportRapport“ des Österreichischen Bundesheeres. Andreas Onea, Paralympics-Schwimmer und Heeressportler, führt als Moderator durch die Gespräche mit den SpitzensportlerInnen des Österreichischen Bundesheeres.

Mit diesem neuen Talk-Format präsentiert das Heeressportzentrum seine Leistungssportlerinnen und Leistungssportler. „SportRapport“ bietet dem österreichischen Heeressport dazu die Plattform.

Die neue Podcast-Reihe lässt den Zuhörer und die Zuhörerin tief in die Welt der Sportarten und Sportler eintauchen. Alle 14 Tage wird es neue Folgen geben; „SportRapport“ ist auf allen gängigen Podcast-Plattformen, darunter Spotify und Apple, zu finden.

Zum Start des neuen Bundesheer-Formates besuchte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner gemeinsam mit der frischgebackenen „Sportlerin des Jahres 2020“, Korporal Ivona Dadic, das Aufnahmestudio. Dabei konnten sie einen Einblick in die Produktion der Podcast- und Videoserie „SportRapport“ gewinnen.

Ministerin Tanner zeigt sich erfreut über das neue Projekt: „Mit der Serie ‚SportRapport‘ des Heeressportzentrums geben wir all diesen tollen Menschen und Sportlern eine Plattform und holen sie vor den Vorhang. Unser Podcast bildet die ganze Bandbreite und Leistungsfähigkeit des österreichischen Heeressports ab und ermöglicht damit den Zuhörern und Zuhörerinnen einen tieferen Einblick in das Leben eines Sportlers. Gerade in Zeiten von Corona, während so viele von uns zu Hause sein müssen, kann man das neue Angebot im Sport nutzen. Glauben Sie mir, es wird sehr interessant, manchmal spannend und oft auch humorvoll!“

Heeressportlerin Ivona Dadic, die kürzlich zur Sportlerin des Jahres gekürt wurde, war bereits am nächsten Tag für Aufnahmen im Studio. Für die aktuelle Folge von „SportRapport“ stand die Sportlerin Moderator Andreas Onea Rede und Antwort und gewährte persönliche Einblicke in die Welt der Leichtathletik.

„Ich freue mich sehr über die Wahl zur Sportlerin des Jahres angesichts der großen Anzahl und Leistungen der anderen Qualifizierten. Das zeigt auch, wie vielfältig der österreichische Leistungssport ist. Genau deshalb ist auch dieser Podcast so wichtig, weil er diese Vielfalt veranschaulichen kann“, so Dadic.

Das Heeressportzentrum fördert mit seinen zehn Heeres-Leistungssportzentren seit 1962 den österreichischen Leistungssport. Derzeit sind über 450 Personen Teil des Förderprogramms des Heeressports. Traditionell stellt der Heeressport zahlreiche TeilnehmerInnen bei sportlichen Großveranstaltungen wie den Olympischen Spielen, Paralympics sowie Europa- und Weltmeisterschaften; diese konnten zahlreiche Erfolge und Medaillen für Österreich erringen. Seit 2016 werden auch SportlerInnen mit besonderen Bedürfnissen gefördert.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This