Startseite » News » Handbike-WM: Medaillen für Frühwirth und Ablinger

Handbike-WM: Medaillen für Frühwirth und Ablinger

Zwei rot-weiß-rote Medaillen bei der Paracycling-Weltmeisterschaft in Emmen: Walter Ablinger und Thomas Frühwirth jubelten im Einzelzeitfahren jeweils über die Bronzemedaille.

Der Steirer Frühwirth blieb am Freitag mit seinem Handbike nach 20,8 Kilometern in seiner Klasse MH4 acht Sekunden vor dem ersten Verfolger. Gold und Silber gingen wie erwartet an den niederländischen Sieger Jetze Plat und den zweitplatzierten Amerikaner Thomas Davis.

„Mit meinen Leistungswerten und der körperlichen Ausbelastung war ich sehr zufrieden. Noch bevor ich meine Platzierung wusste habe ich schon mitgeteilt, dass ich auch mit Platz 4 oder 5 zufrieden sein würde, denn mehr als meine persönliche Bestleistung abrufen, kann ich nicht tun“, so „Tigger Tom“. „Natürlich freue ich mich über Bronze, es ist eine perfekte Draufgabe auf eine sehr gute Zeitfahrleistung in einer erfolgreichen langen Saison. Ich war von Beginn der Wettkampfsaison in sehr guter Form und konnte diese über einen sehr langen Zeitraum halten.“

Ablinger holte indes seine insgesamt 5. WM-Medaille. Der Weltklasse-Handbiker aus Rainbach erreichte angefeuert von seinem Fanklub auf der 20,8 Kilometer langen Strecke in seiner Klasse MH 3 mit einer Gesamtzeit von 30:48,87 Minuten das Ziel und verwies den starken Italiener Vittorio Podesta um nur 3,98 Sekunden auf den 4. Platz. Gewonnen hat das Rennen der heuer von der Klasse MH 4 umklassifizierte deutsche Handbiker Vico Merklein, der fast eine Minute schneller war. Auf Platz 2 erreichte Paolo Cecchetto aus Italien das Ziel (30:33,38 Minuten). Der Siegerschnitt lag bei dem extrem schnellen Rennen bei 41,85 km/h.

„Ich freue mich riesig über das Edelmetall. Die Top-Vorbereitung mit heuer insgesamt 18.300 Trainings- und Rennkilometern hat sich ausgezahlt. Heute weiß ich, warum ich so viel trainiert habe“, so ein glücklicher Ablinger.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This