Startseite » News » Eigener Wettkampf: Frühwirth beweist starke Form

Eigener Wettkampf: Frühwirth beweist starke Form

Die Weltcup-Saison der Paracycler wurde aufgrund der Coronavirus-Pandemie wie die WM abgesagt. Thomas Frühwirth wollte dennoch wieder echtes „Renn-Feeling“ genießen und veranstaltete seinen eigenen Wettkampf bzw. seine eigene Wettkampf-Serie.

Die „Me against Me series 2020“ bildete für den Paralympics-Silbermedaillengewinner den Saisonstart. „Ich hatte im Winter eine perfekte Vorbereitung“, schildert Frühwirth. „Es wäre einfach sehr schade gewesen, diese Leistungsform nicht abzurufen.“

Der Steirer zeigt sich zufrieden: „Wenn ich mich entscheide Testwettkämpfe zu machen, dann heißt es wirklich 100 Prozent. Diese Gabe besitze ich, auch ohne ‚echtem‘ Wettkampf oder Konkurrenz, wirklich an das Maximum zu gehen. Die Ergebnisse der Rennen waren, wie meine Leistungswerte schon vermuten ließen, überragend.“

Die weitere Planung lässt Frühwirth offen, womöglich können in dieser Saison noch Europacuprennen stattfinden. Der 38-Jährige wird sich nun vermehrt dem Triathlon – also auch dem Schwimmen und Rennrollstuhlfahren widmen. Eines ist nach den starken Auftritten aber klar: „Nächstes Jahr werde ich einen ähnlichen Aufbau machen.“

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This