Startseite » News » Ablinger belohnt sich beim Weltcup-Finale mit Stockerl

Das Warten hat ein Ende: Walter Ablinger fährt auch in dieser Saison im Weltcup aufs Stockerl. Das Team Austria landet auf Platz 4.

Keine Verschnaufpause: Nach der UCI Paracycling Weltmeisterschaft in Italien sind die rot-weiß-roten Rad-Asse schon wieder im Renn-Einsatz.

Im kanadischen Baie-Comeau steigt bis Sonntag der letzte Weltcup der Saison. Der für Walter Ablinger richtig gut losgeht, denn der Oberösterreicher fährt im Einzelzeitfahren über 18,9 Kilometer und mit 130 Höhenmetern auf Platz 3.

„Endlich hat es in dieser Saison im Weltcup mit einem Stockerl geklappt. Ich habe alles gegeben und bin dafür belohnt worden.“ Der Sieg ging an Lokalmatador Charles Moreau vor dem Belgier Jean-Francois Deberg.

Grund zur Freude hatte Ablinger auch mit der Mannschaft, wo er gemeinsam mit Wolfgang Schattauer und Thomas Frühwirth auf Rang vier fahren konnte – und das nach einer mehr als 20-stündigen Anreise.

Routinier Schattauer zeigt mit Platz 5 im Einzelzeitfahren ebenso auf wie Ernst Bachmaier als 4. und Alexander Gritsch auf dem 5. Rang.

Thomas Frühwirth beendet das Rennen vorzeitig – Schaltungsprobleme sorgen für ein DNF.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This