Startseite » News » Zeitplan für Tokyo 2020 fast unverändert

Zeitplan für Tokyo 2020 fast unverändert

Der Wettkampfplan der Paralympics in Tokyo im kommenden Jahr bleibt nach Verschiebung fast unverändert. Der neue Plan weist nur geringfügige Abweichungen gegenüber dem Zeitplan vor der Verschiebung der Spiele. Wie die Organisatoren am Montag bekanntgaben, soll die Eröffnungsfeier am 24. August 2021 in der japanischen Hauptstadt stattfinden.

Insgesamt soll es an den zwölf Wettkampftagen 539 Wettbewerbe in 22 Sportarten geben, bevor am 5. September die Spiele mit einer Schlussfeier enden. So wie auch bei den Olympischen Spielen waren die Organisatoren darauf bedacht, dieselben Wettkampfstätten und auch denselben Zeitplan zu nutzen, die bei den ursprünglich in diesem Jahr geplanten Spiele vorgesehen war. Wegen der Coronavirus-Krise waren sie auf 2021 verschoben worden.

Kleine Änderungen bei Startzeiten

Lediglich kleine Anpassungen am Wettkampfplan für das kommende Jahr wurden vorgenommen, etwa bei der Reihenfolge und den Startzeiten für einzelne Wettbewerbe. Ziel aller Beteiligten sei es, sichere Spiele vorzubereiten.

Ein „wirklich glänzendes Turniers für Para-Athleten“ im nächsten Sommer abzuhalten werde „die unbezwingbare Haltung der Menschheit demonstrieren“, meinte auch der japanische Paralympics-Offizielle Hisashi Nakaminami.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This