Startseite » News » Weincharity zugunsten des Paralympic Team Austria

Weincharity zugunsten des Paralympic Team Austria

Charity-Aktion mit Tradition: Auch 2020 fand in der Höheren Bundeslehranstalt für Tourismus und Wirtschaft Bergheidengasse wieder die große Wein-Charity statt.

Die Erlöse kommen ebenfalls schon traditionell dem Österreichischen Paralympischen Committee zugute, das damit einen Teil der Entsendungskosten für die Paralympischen Sommerspiele 2020 in Tokio finanziert.

Und so durften sich ÖPC-Präsidentin Maria Rauch-Kallat, ÖPC-Generalsekretärin Petra Huber und Medaillenhoffnung Andreas Onea über 3.500 Euro freuen.

Dem vorausgegangen war ein stimmungsvoller Abend, der mit der Begrüßung durch Direktorin Anita Petschnig und Fachvorstand Daniel Stöckl begann und in ein Abendrestaurant überging.

Gala-Menü mit Weinbegleitung

Also wurden die geladenen Gäste aus Wirtschaft und Politik, Eltern, DirektorInnen und LehrerInnen von den Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 4HHC unter der Leitung von Praxislehrer Mario Kisielewski und in Zusammenarbeit mit dem Küchenteam von „das Theaterhotel“ mit einem 5-gängigen Menü kulinarisch verwöhnt.

Jeder Gang wurde von einem passenden Wein, zur Verfügung gestellt von den Winzern Martin Distl aus Rodaun und dem Weingut Hirtl in Poysdorf, begleitet. Karl Riedl und Harald Gruber betreuten die Schülerinnen und Schüler im Service.

Nach dem Gala-Menü folgte mit der Weinversteigerung der Höhepunkt des Abends. Winzer Martin Distl aus Rodaun, der gemeinsam mit den Jungsommeliers an der Schule den Lehrweingarten betreut und aus den Trauben eine Gemischten Satz keltert, erzählte launig von seiner Arbeit im einzigen Hietzinger Weingarten. Und also auch davon, wie ihn manchmal die Angst befällt, wenn die Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihrer Ausbildung die Rebstöcke gar zu großzügig beschneiden.

In einer amerikanischen Versteigerung erhielt Mag. Monika Kycelt, Direktorin der Modeschule Hetzendorf, den Zuschlag für die Magnumflasche Weißer Satz Ried Bergheiden – ein echtes Einzelstück. Mag. Helmut Kuchernig-Hoffmann, Projektleiter des Schulcharity-Projektes „das Theaterhotel“ sagte weitere 1.000 Euro für das Österreichische Paralympische Committee zu.

Medaillenfeier in der Bergheidengasse

Schwimmer Andreas Onea berichtete von seiner „Road to Tokyo“ und seinen Zielen für die drittgrößte Sportveranstaltung der Welt – und erlebte an diesem Abend gemeinsam mit dem ÖPC-Team und allen Gästen auch eine Medaillenfeier.

Denn einige Schülerinnen und Schüler wurden für besondere Leistungen geehrt: Für besondere Leistungen geehrt wurden einige besonders eifrige und erfolgreiche Schüler/innen: Katharina Becker für ihren Sieg beim AEHT-Wettbewerb und ihre Goldmedaille beim Falstaff Young Talents Wettbewerb, Clemens Groß ebenfalls für seinen Sieg beim AEHT-Wettbewerb und seine Goldmedaille beim Falstaff Young Talents Wettbewerb, Nikolaus Tollinger für seine Silbermedaille beim Falstaff Young Talents Wettbewerb.

Das ist hoffentlich ein gutes Omen für die Paralympics 2020 in Tokio …

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This