Startseite » News » Paratriathleten mit Saisonauftakt nach Maß

Paratriathleten mit Saisonauftakt nach Maß

Österreichs Paratriathleten sind mit Siegen in ihren Klassen dem großen Ziel „Paralympics 2020“ einen großen Schritt näher gekommen, während der Triathlon WM-Serienopener in Abu Dhabi (VAE) nächstes Wochenende auf Grund des Coronavirusausbruchs auf einen späteren noch nicht festgelegten Zeitpunkt im März/April verschoben werden musste.

Die Paratriathleten sind im australischen Devonport auf der Insel Tasmanien in die Saison gestartet. Mit dabei um wichtige Punkte für die Paralympics 2020-Qualifikation die drei Österreicher Günther Matzinger (PTS5), Florian Brungraber (PTWC) und Oliver Dreier (PTS4). Während Dreier bereits 2018 in der höchsten Liga des Paratriathlons (World Paratriathlon Series/WPS) einen Sieg erringen konnten, waren es diesmal Matzinger und Brungraber, die in ihren Klassen den Sieg und viele wichtige Punkte auf ihrer „Road to Tokyo“ mitnehmen konnten. Dreier belegte in seiner Klasse den 9. Platz.

„Dieses Rennen war ein richtiger Befreiungsschlag! Meine Zweifel, ob die Form für den Saisonauftakt stimmt, kann ich verwerfen. Erster Sieg in einem WPS-Rennen, dritter Sieg in Folge und sehr viele wichtige Punkte für die Tokyo-Quali“, so das erfreuliche Resümee von Brungraber.

„Ich bin extrem happy über meinen ersten Sieg im Triathlon. Auch in Richtung Tokyo-Quali ist das ein großer Schritt und eine Erleichterung!“, so der zweifache (Leichtathletik-) Paralympicssieger Matzinger.

Aufgrund des Coronavirusausbruchs wurde hingegen der WM-Serienstart der Triathleten nächste Woche in Abu Dhabi (VAE) abgesagt. Auch die Paratriathleten hätten einen Weltcupbewerb ausgetragen. Die Bewerbe wurden auf einen noch festzulegenden Termin im März/April verschoben, zählen sie doch zur Olympiaqualifikation.

 

SPONSOREN

PARTNER

SPONSORS

PARTNERS

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This