Wolfgang Schattauer

Wolfgang Schattauer

Startseite » Sportlerhub » Wolfgang Schattauer

Steckbrief: Wolfgang Schattauer

RAD

Geboren am 8. August 1959
Verein: ABSV Wien
Disziplinen: Straßenrennen, Einzelzeitfahren
Behinderung: Querschnittlähmung

Steckbrief

100 Triathlons, fünf Mal steht er dabei beim Ironman Hawaii am Start – bis ihn ein Radunfall und eine daraus resultierende Querschnittlähmung 1999 kurzfristig aus der Bahn wirft. Doch die Kämpfernatur findet bald wieder zurück in die Spur – und schafft es mit dem Handbike in die Weltspitze.

Dort angekommen, ist der Wiener, neben seiner Karriere voll berufstätig im Bundesministerium für Inneres, vom obersten Treppchen über viele Jahre gar nicht mehr oder nur sehr schwer  weg zu bekommen.

2006 feiert Schattauer seinen ersten Weltmeistertitel auf der Straße, zwei Jahre später jubelt er bei den Paralympischen Sommerspielen in Peking über Gold im Einzelzeitfahren. Medaillen pflastern auch in weiterer Folge seinen Weg, darunter vier weitere WM-Goldene. In London 2012 erweitert er seine paralympische Medaillensammlung um zwei Mal Bronze.

Der Sport war und ist für Schattauer nach wie vor „mehr Herausforderung als ein Wettkampf gegen andere Athleten“, möchte er auch im fortgeschrittenen Alter mit seinen Leistungen andere Menschen mit Behinderung zum Sport bewegen. „Sport ist notwendig, dass ich gesund und fit bleibe, damit ich nicht auf andere Menschen angewiesen bin.“

Sein nächstes großes sportliches Ziel: die Paralympischen Sommerspiele 2020 in Tokio!

Größte Erfolge

PARALYMPICS:

Gold im Einzelzeitfahren, Peking (CHN) 2008
Bronze im Einzelzeitfahren, London (GBR) 2012
Bronze im Straßenrennen, London (GBR) 2012

WELTMEISTERSCHAFTEN:

WM-Gold im Straßenrennen, Aigle (SUI) 2006
WM-Silber im Einzelzeitfahren, Aigle (SUI) 2006
WM-Gold im Straßenrennen, Bordeaux (FRA) 2007
WM-Gold im Einzelzeitfahren, Bordeaux (FRA) 2007
WM-Gold im Straßenrennen, Bogogno (ITA) 2009
WM-Silber im Einzelzeitfahren, Bogogno (ITA) 2009
WM-Silber im Team Relay, Bogogno (ITA) 2009
WM-Gold im Einzelzeitfahren, Baie-Comeau (CAN) 2010
WM-Silber im Straßenrennen, Baie-Comeau (CAN) 2010
WM-Bronze im Einzelzeitfahren, Roskilde (DEN) 2011

Share This