Markus Swoboda

Markus Swoboda

Startseite » Sportlerhub » Markus Swoboda

Steckbrief: Markus „Mendy“ Swoboda

KANU

Geboren am 5. Februar 1990
Verein: KRV Schnecke Linz
Disziplinen: KL2 200m
Behinderung: Amputation beide Beine (unterhalb und oberhalb des Knies)

Steckbrief

Zur paralympischen Premiere im Kanu trat Mendy Swoboda als sechsfacher Welt- und zigfacher Europameister an – und konnte sich bei den Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro dann auch noch die höchste aller sportlichen Auszeichnungen holen: die Paralympics-Silbermedaille.

Im Jahr 1997 hat sich im Leben des damals 7-jährigen Mendy Swoboda aus Altenberg bei Linz einiges verändert, als er in die Förderschnecke der elterlichen Hackschnitzelheizung gerät. Das schnelle Eingreifen des Vaters hat ihn zwar gerettet, beide Beine müssen jedoch abgenommen werden, eines unterhalb des Knies, das andere knapp über dem Knie.

Vor dem Unfall sportlich sehr aktiv, beginnt der 8-jährige Mendy bereits ein Jahr danach wieder mit dem Training, im Alter von 10 Jahren sitzt er das erste Mal im Kayak, mit 20 Jahren gewinnt er seinen ersten Weltmeistertitel. Der Rest ist ein glänzendes Kapitel österreichische Sport-Geschichte.

„Keine Abkürzungen und keine Ausreden“ – mit diesem Motto motiviert sich Mendy Swoboda im Training, kann aber auch von sich behaupten, in seinem Leben – sportlich betrachtet – bisher nichts ausgelassen zu haben. Freestyle-Kayak, Surfski-Rennen, Kayak-Surfen, Wasserski fahren oder Schwimmen: Mendy Swoboda hält sich gerne am und im Wasser auf. Vielleicht auch genetisch bedingt, denn bereits sein Vater war mehrfacher Wasserski-Staatsmeister.

Der Oberösterreicher war aber auch auf anderer Bühne schon erfolgreich: bei der Karate-Weltmeisterschaft 2016 in Linz gewann er die Silbermedaille.

Für die Paralympics 2020 in Tokio sitzt er aber bereits wieder viele Stunden im für seine Bedürfnisse spezial-angefertigten Boot.

Größte Erfolge

PARALYMPICS:

Silber Rio 2016

WELTMEISTERSCHAFTEN:

WM-Gold 2010 – 2015

EUROPAMEISTERSCHAFTEN:

EM-Gold 2011 – 2017

Follow Markus

  • Share This