Startseite » News » WM: Wichtige Punkte für Tokio geholt

Bei der Para-Triathlon-Weltmeisterschaft im Rahmen des ITU Grand Finals in Lausanne (SUI) landeten Günther Matzinger (Klasse PT5) und Oliver Dreier (Klasse PT4) jeweils in den Top-10. Für beide war es ein weiterer wichtiger Schritt auf ihrer „Road to Tokyo“.

Dem Salzburger Matzinger fehlten bei seinem WM-Debüt im 15-köpfigen Feld nur 37 Sekunden auf Bronze. Mit der drittbesten Laufzeit durfte sich Matzinger aber übr Platz 6 und viele gute Punkte in der Qualifikation für die Paralympics 2020 freuen-

„Das sind fette Punkte für Tokio“, so der Paralympics-Champion, der vor geraumer Zeit fix von der Bahn zum Triathlon gewechselt war. Innerhalb des einjährigen Qualifikationszyklus fließen die drei besten Resultate pro Athlet in die Rangliste ein. Acht bis zehn Sportler lösen auf diesem Weg ein Ticket für Tokio.

Auch Dreier konnte mit einem soliden Rennen als Achter gute Punkte für das Qualifikationsranking sammeln. Da bei den Paralympics die Klassen männlich PTS2-4 zusammengefasst werden, kämpfte der 41-Jährige nicht nur gegen 18 Athleten aus seiner Klasse, sondern insgesamt gegen 31 Athleten um gute Qualifikationspunkte.

Weiter geht es für die beiden Aushängeschilder bei der Para-Triathlon-EM in Valencia Mitte September.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This