Startseite » News » Weber-Treiber und Ernhofer räumen in Salzburg ab

Weber-Treiber und Ernhofer räumen in Salzburg ab

Am Wochenende fand in Salzburg die Landesmeisterschaft im Para-Schwimmen statt. Mit dabei Heeressportler Andreas Ernhofer, der erst vor kurzem seinen Paralympics-Startplatz fixierte, und Sabine-Weber-Treiber.

Erst vor zwei Wochen konnte Ernhofer beim Weltcup-Bewerb in Italien nicht starten, da der Wettkampf aufgrund der dortigen Umstände abgesagt worden war. Umso mehr freute sich der junge Sportler in Salzburg wieder Vollgas zu geben. Am Start waren etwa 100 Schwimmer aus ganz Österreich.

In seinen Paradedisziplinen 50m Brust, 50m Freistil und 150m Lagen schwamm Ernhofer knapp an seine Bestzeiten heran und konnte sich so drei Goldmedaillen sichern. Auch über 100m Brust ließ der Deutsch-Wagramer Feuerwehrmann seinen Konkurrenten keine Chance und erzielte mit einer Zeit von 2:04,89 Minuten den ersten Platz.

Zusätzlich zu den vier Top-Platzierungen wurde er außerdem für die beste Leistung des Tages ausgezeichnet. „Besser hätte es nicht laufen können. Jetzt freue ich mich auf die kommenden Aufgaben“, so Ernhofer glücklich.

Bei den Damen feierte Sabine Weber-Treiber drei Goldmedaillen: Über 100m Brust, 50m Freistil und 100m Freistil war die Niederösterreicherin die Schnellste.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSORS

PARTNERS

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This