Startseite » News » ÖPC und RUNWAY gemeinsam in Richtung Tokyo 2020

ÖPC und RUNWAY gemeinsam in Richtung Tokyo 2020

Am 5. September fand unter dem Motto „JAPAN 2020 – 1 YEAR TO GO“ die gemeinsame Pressekonferenz von RUNWAY Vienna und dem österreichischen Paralympischen Committee im Hotel Hilton Vienna Danube Waterfront statt.

Anlässlich der Paralympischen Sommerspiele 2020 in Tokio, wurde in Kooperation mit RUNWAY Vienna die Synergie zwischen Mode und Sport im Scheinwerferlicht präsentiert und diskutiert. Moderiert von Bianca Speck haben Alexis Fernandez Gonzalez (CEO Runway Vienna), Maria Rauch-Kallat (ÖPC-Präsidentin), Giusy Versace (Paralympics-Sportlerin), Carina Edlinger (Paralympics Medaillengewinnerin / Langlauf), Markus „Mendy“ Swoboda (Paralympics-Medaillengewinner / Kanu) und Gorica Jeremic (Künstlerin) diskutiert.

Couture mit Ziel – Mode und Sport treffen im Scheinwerferlicht aufeinander: Hauptthemen der Pressekonferenz waren sowohl die Ankündigung der Paralympics 2020 in Japan, als auch die Bekanntgabe von Giusy Versace als Ehrengast des RUNWAY Fashion Day 2019, der am 6. September in den Räumlichkeiten des Palais Wertheim stattfinden wird.

Im Rahmen des Fashion Days wird es in diesem Jahr eine Kooperation zwischen RUNWAY Vienna und dem österreichischen Paralympischen Committee, kurz ÖPC, geben, da die Förderung von Nachwuchstalenten beiden Parteien sehr am Herzen liegt. Die an Multipler Sklerose erkrankte Künstlerin Gorica Jeremic entwarf gemeinsam mit dem Modelabel KMOJE zwei ganz besondere Kleider, welche bei der Pressekonferenz präsentiert, und zu einem späteren Zeitpunkt zugunsten der Unterstützung von Nachwuchstalenten versteigert werden.

„Die Paralympischen Spiele 2020 in Tokio sind das wichtigste Ereignis des Jahres, worauf die Sportler vier Jahre lang hinarbeiten. Paralympische Athleten sind Idole für viele Menschen, der Sport ist oftmals ein Mittel, um ins Leben zurück zu finden. Ich freue mich ganz besonders über die gemeinsame Arbeit mit RUNWAY Vienna, da durch die Versteigerung der Kleider genau diese Menschen gefördert werden können“, so ÖPC-Präsidentin Maria Rauch-Kallat.

Alexis Fernandez Gonzalez merkte an: „Mode kann Menschen glücklich machen. Wenn sie allerdings genutzt wird, um eine monetäre Unterstützung und eine damit verbundene Förderung zu bewirken, dann kann sie noch viel glücklicher machen. Es ist mir ein ganz besonderes Anliegen Menschen und vor allem Kinder zu unterstützen, für die ganz Normales leider alles andere als selbstverständlich ist. Mit der Versteigerung der Kleider von Gorica Jeremic werden Nachwuchsathleten unterstützt, um ihren Idolen näher zu kommen und eines Tages vielleicht sogar selbst eines zu werden.”

Giusy Versace: „Ich freue mich sehr darüber, Teil dieser wunderbaren Kooperation zu sein. Als Paralympische Athletin bin ich für viele Menschen ein Vorbild. Eine Beeinträchtigung ist kein Grund sich zu verstecken, ganz im Gegenteil, diese besonderen Menschen müssen gefördert werden. Mode ist ein großartiges Mittel um Aufmerksamkeit zu erhalten, Aufmerksamkeit die den Paralympics oftmals fehlt. Mit der Versteigerung der schönen Kleider wird nicht nur Geld für einen guten Zweck gesammelt, es wird auch die mediale Wirkung eines Sports unterstützt, der leider nach wie vor im Hintergrund steht.“

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This