Startseite » News » Premiere: ÖJV-Kampfrichter für Paralympics in TOKYO nominiert

Premiere: ÖJV-Kampfrichter für Paralympics in TOKYO nominiert

Der Österreichische Judo-Verband hat es seit Mittwoch schwarz auf weiß: Roland Poiger wurde vom Internationalen Judoverband als Kampfrichter für die Paralympics 2020 in TOKYO (24. August – 5. September 2021) nominiert.

Der burgenländische Landesverbandspräsident wird nächste Woche auch beim Grand Slam in Tel Aviv (ISR) als IJF-Judge im Einsatz sein.

Roland Poiger ist damit erste österreichische Kampfrichter, der sich über paralympische Einsätze freuen darf.

Siegfried Spennlingwimmer war bei drei Olympischen Spielen im Einsatz (Los Angeles 1984, Seoul 1988, Barcelona 1992 – in Südkorea wurde er gar zum besten Kampfrichter des olympischen Turniers ausgezeichnet), Manfred Häusler wurde bei den Spielen in Atlanta 1996 bzw. Sydney 2000 eingesetzt.

Judo ist seit Seoul 1988 Teil der Paralympischen Sommerspiele, die Damen kämpfen seit Athen 2004 um Medaillen.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This