Startseite » News » Antrittsbesuch und Austausch mit Bundesministerin Köstinger

Antrittsbesuch und Austausch mit Bundesministerin Köstinger

Am Montag fand ein intensiver Austausch zwischen Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Verantwortlichen des Österreichischen Paralympischen Committees im Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus in Wien statt.

Von Seiten des ÖPC nahmen Präsidentin Maria Rauch-Kallat und Generalsekretärin Petra Huber an dem Treffen teil. Beim „Antrittsbesuch“, der aufgrund der COVID-19-Pandemie erst etwas verspätet stattfinden konnte, standen die Vorstellung des ÖPC und seine Aufgaben im Mittelpunkt.

Ein Schwerpunkt wurde außerdem auf die Entsendung der österreichischen Athletinnen und Athleten zu den Paralympischen Spielen in TOKYO im nächsten Jahr und den Paralympischen Winterspielen 2022 in BEIJING gelegt. Ein weiteres Thema die Verlängerung des NPO-Fonds für gemeinnützige Vereine ins erste Quartal 2021.

„Sport ist Gemeinschaft. Der Sport ist ein wichtiger Eckpfeiler unserer Gesellschaft. Und auch wenn es für unsere Sportlerinnen und Sportler ein Jahr voller Herausforderungen war, so ist doch klar geworden, dass der Sport auch in Zukunft unverzichtbar sein wird. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir uns an die Regeln halten, um uns hoffentlich im kommenden Jahr unser Zusammenleben, so wie wir es uns vorstellen, zurückholen. Dann kehrt hoffentlich auch der Sport zurück, wie wir ihn kennen. Mit Begeisterung, Emotionen und Fans – und mit den Paralympischen Spielen“, so ÖPC-Präsidentin Maria Rauch-Kallat.

SPONSOREN

PARTNER

SPONSOREN

PARTNER

Office

Adalbert-Stifter-Straße 65
1200 Wien

ANRUFEN

Telefon: +43 5 9393 20330
Telefax: +43 5 9393 20334

EMAIL

Share This